Die Macher von m-in.org ziehen es vor ihren Minimalismus k├╝nftig unter Ausschluss der ├ľffentlichkeit zu Leben.

Wir bedanken uns aber herzlichst bei all unseren Lesern in den letzten Jahren.